×

Registrierung

Allgemeine Informationen

Anmeldedaten

Oder anmelden

Dies ist ein Pflichtfeld.
Dies ist ein Pflichtfeld.
First name is not valid!
Last name is not valid!
This is not an email address!
Dies ist ein Pflichtfeld.
This email is already registered!
Dies ist ein Pflichtfeld.
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Sie müssen die AGBs akzeptieren
Email or Password is wrong!
 

Der Photograph Rene Staud

Rene Staud ist ein deutscher Photograph, geboren in 1951 in Stuttgart. Die Begeisterung für die Photographie wurde in ihm schon als Kind erweckt. Während er noch die Grundschule besuchte, erwarb er durch den Besuch verschiedenster Foto Kurse die nötige Expertise an Fotobewerben teilzunehmen. Tatsächlich gelang es ihm mit nur 12 Jahren den ersten Platz in einem solchen Bewerb zu erlangen. Mit 14 hatte Staud mit gelegentlichen Jobs genug Geld verdient, um seine erste Spiegelreflexkamera zu kaufen. Seine Leidenschaft zur Photographie hörte hier aber nicht auf. Er arbeitete hart und verkaufte unzählige Souvenirfotos als auch Porträts und war bald in der Lage, sein erstes Fotostudio für schwarz-weiß Photographie zu eröffnen.

Nach der Grundschule erhielt Staud eine Lehrstelle in einem Portrait Studio, das auch gleichzeitig als Fotogeschäft fungierte. Staud’s Leidenschaft zur Photographie ließ sich auch nicht durch seine Einberufung zum Militär beeinträchtigen und er arbeitete freiberuflich mit einem Photographen. In 1966, mit gerade 15 Jahren, begann Staud mit Hochzeitsfotos und Fotojournalismus.

Zu dieser Zeit begann sich der Markt des Fotojournalismus gerade zu entwickeln. Rene Staud erkannte das und sprang auf diesen Zug auf. In 1975 eröffnete er sein erstes Fotostudio in Stuttgart gefolgt von einem größeren Studio in Wendlingen.

 

Sein großer Durchbruch jedoch gelang ihm erst in 1983 mit der Entwicklung des sogenannten Magicflashs®. Ein besonders für das Studio geeignetes Lichtsystem mit der Verwendung von Blitzlicht. Diese Erfindung brachte ihm mittleerweile den Titel, Meister des Blitzlichtes.

Durch Staud’s außergewöhnliche Oberflächenbeleuchtungstechnik gelang ihm der photographische Durchbruch in der Welt der Autos. Seine Technik wurde von Kollegen schnell anerkannt und seine Karriere in der Autowelt begann. Die Aufträge wurden immer mehr, so dass es ihm bald möglich war, ein neues und größeres Studio in Leonberg zu eröffnen. Es dauerte nicht lange, und Staud war weltweit unter Autobauern für seine einzigartige, photographische Darstellung von Automobilen bekannt.

40 Jahre später, Staud hat seinen Magicflash®, das dem herkömmlichen Foto ein 3D Gefühl verleiht, mittlerweile weiter verfeinert und zum jetzigen Stand der Technik gebracht. Derzeit wird sein Studio in Leonberg größtenteils von seinem Team, bestehend aus 50 Photographen, verwendet. Staud’s internationaler Ruf, als der Meister des Blitzlichtes, brachte ihm weltweit Klienten und trug zu einem großen Teil der internationalen Wahrnehmung der Automobilphotographie bei.